Hurricane Logo 23.-25. Juni Eichenring, Scheeßel

Projekte & Kooperationen

Viva Con Agua

Wasserknappheit ist eines der größten sozialen Probleme des 21. Jahrhunderts. Darum setzt sich Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. weltweit für WASH-Projekte (WASH = Wasser, Sanitär, Hygiene) ein. Ziel: Menschen in Entwicklungsländern Zugang zu sauberem Trinkwasser, sanitären Anlagen, Hygieneeinrichtungen und Schulungen zu ermöglichen.

Ihr könnt auf allen Festivals die WASH-Projekte unseres Partners Welthungerhilfe unterstützen und dafür sorgen, die Lebensbedingungen der dort lebenden Menschen zu verbessern. Mehr Infos erhältst Du hier: www.vivaconagua.org

Ihr wollt Eure Pfanddosen loswerden und etwas Gutes tun? Dann spendet Eure Pfanddosen mithilfe des Projektes „Hurricane für Viva con Agua“ an unseren Kooperationspartner Viva con Agua!
Von Donnerstag bis Montag stehen Helfer an den Haupteinlässen zum Veranstaltungsgelände bereit und nehmen dort gerne Eure Pfanddosen als Spende entgegen. Mittels der Kennzeichnung durch Westen sind die Helfer nicht zu verfehlen! Alles, was nach Abzug der Umsetzungskosten dieses Projekts übrig bleibt, geht ohne Umwege direkt an Viva con Agua. Wenn Ihr also nicht wisst, wohin mit Euren Pfanddosen, spendet sie gerne und tut etwas Gutes!

Übrigens: Seit 2011 wird auf dem Hurricane Festival im Crewbereich und im Backstagebereich ausschließlich das Wasser von Viva con Agua angeboten.


Hanseatic Help

Hanseatic Help nimmt´s – Zelt, Schlafsack oder Isomatte

Ihr seid mit Zelt, Isomatte und Schlafsack angereist, konntet diese Sachen bei Eurer Abreise aber leider nicht selbst mit nach Hause nehmen? Erstmalig ist Hanseatic Help an dieser Stelle eingesprungen und hat sich diesen Wertgegenständen angenommen! Hanseatic Help versorgt und unterstützt bedürftige Personen wie Geflüchtete oder Obdachlose.

Die auf dem Festival eingesammelten Spenden wie Zelte, Isomatten oder Schlafsäcke werden von dem Verein gereinigt, aufbereitet und dann an Bedürftige verteilt. Mit dieser Aktion konnten über 300 Zelte gesammelt und viele Begeisterte für den Verein Hanseatic Help gefunden werden – Vielen Dank an alle helfenden Hände!



Naju

engagiert für Natur und Umwelt
Mit ca. 75.000 Mitgliedern ist die Naturschutzjugend (kurz: NAJU) bundesweit die größte Jugendorganisation im Natur- und Umweltschutz. Sie ist als Jugendverband des Naturschutzbundes Deutschland (kurz: NABU) e.V. in ganz Deutschland, aber auch mit Projekten rund um den Erdball aktiv. Kinder und Jugendliche von 0 bis 27 Jahren schützen gemeinsam die Lebensgrundlage des Menschen: die Natur.

Weitere Infos zu uns: www.naju-nrw.de, www.facebook.com/naju.nrw

Foodsharing.de

Foodsharing ist eine auf verschiedenen Ebenen agierende Initiative gegen die immense Lebensmittelverschwendung. Zum einen kannst Du als Privatperson auf www.foodsharing.de Essenskörbe einstellen und anfragen und so ganz direkt Nahrungsmittel vor dem Verderb bewahren. Über foodsharing.de organisieren sich auch die foodsharing Ortsgruppen um Abholungen von nicht mehr verkäuflichen, aber noch genießbaren Lebensmitteln bei Unternehmen zu koordinieren. Bei Vorträgen, Workshops, Filmvorführungen und anderen Aktionen von foodsharing wollen wir auf die unglaubliche Verschwendung (laut Welternährungsorganisation über 50%) von Lebensmitteln in unserer Gesellschaft aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, auf persönlicher Ebene aufzuklären und ein Umdenken zu einem verantwortlicheren Handeln anzustoßen.

Rotenburger Werke

Die Rotenburger Werke stellen seit 2014 für uns aus altem Bannermaterial Taschen für unser Gewinnspiel her. Die Werke stellen ein Angebot für Menschen mit Behinderungen dar. Sie bieten Förder- und Arbeitsplätze und legen Wert darauf, dass jeder Mensch - auch der mit schwerster Behinderung - eine Tagesstruktur außerhalb des Wohnumfeldes erhält. In zehn Tagesförderstätten erleben Menschen mit hohem Betreuungsbedarf täglich Gemeinschaft und Aktivierung. Das Textilzentrum ist Teil der Werkstatt für behinderte Menschen und bietet unter arbeitspädagogischer Betreuung 10 Menschen mit Behinderungen einen Arbeitsplatz.

Servicehotline

Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung unter

01806-853 653

(0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf)

 
 
facebook
Instagram
Snapchat
twitter
WhatsApp
YouTube